15.10.2024 - 31.10.2024
Fernreise

Durchführungsgarantie

Klassisches Namibia mit Kaokoland

pro Person im Doppelzimmer
ab
4369.- €
Wichtiger Hinweis:
Durchführungsgarantie

Die nordwestliche Halbwüste Namibias, das Damaraland bietet die letzte Halbwüstenwildnis Afrikas, wo Nashörner, Wüstenelefanten und Löwen leben. Die faszinierenden Dünenlandschaften der Wüste Namib wird ergänzt durch die verspielten Delphine und Robben in der Walvis Bucht, der deutschen Geschichte in Swakopmund und das ausführliche Erleben des wildreichen Etosha Nationalparks. Der Park bietet abwechslungsreiche Tierbeobachtungen und eine reiche Vogelwelt. Wir empfehlen diese Reise für Gäste, die eine große Artenvielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt erleben und sich intensiv mit der „lebenden“ Welt Afrikas beschäftigen wollen. Dies und vieles mehr verspricht diese schöne Safari durch ein fantastisches und faszinierendes Land.

Ihre Reisebegleitung

Komme Sie mit und erleben Sie mit mir dieses facettenreiche, wunderschöne Land!

Melanie Schaffranek
Ihre Reisebegleitung

Reiseverlauf:

1.Tag Dienstag, 15.10.2024 – Anreisetag

Individuelle Anreise oder gemeinsamer Bustransfer (gegen Aufpreis) zum Flughafen Frankfurt. Gemeinsamer Check-In mit der Lufthansa/ Eurowings und mit Direktflug nach Windhoek.

2.Tag Mittwoch, 16.10.2024 – Hosea Kutako Flughafen ► Windhoek ► Rehoboth ► Solitaire (ca. 350 km)

Herzlich Willkommen am Hosea Kutako Flughafen in Windhoek, Namibia! Nachdem Sie die Einreiseformalitäten erledigt und Ihr Gepäck bekommen haben, werden Sie in der Ankunftshalle des Flughafens von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter Mark Wiechmann begrüßt. Sie unternehmen eine kleine Stadtrundfahrt, vorbei an den wichtigsten historischen Gebäuden, zum Beispiel der Christuskirche, dem Tintenpalast und der Alten Feste. Der erste Eindruck bei Besuchern ist meistens die Tatsache, dass Windhoek, im Vergleich zu anderen Hauptstädten, sehr klein ist. Doch erscheint die Stadt mit ihren etwa 300.000 Einwohnern kleiner als sie ist, denn die außerhalb gelegener Vororte verstecken sich in den Tälern rings um die Stadt. Sie verlassen Windhoek in südlicher Richtung und fahren über Mariental bis zu Ihrer Lodge, die in der Kalahari gelegen ist.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:              Kalahari Anib Lodge

3. Tag Donnerstag, 17.10.2024 – Kalahari

Mit ihren rund 1,2 Mill. km² erstreckt sich die Kalahari über mehrere Länder. Sie ist die größte zusammenhängende Sandfläche weltweit. Weite Teile dieser Halbwüste sind Sandflächen, meist mit Gras und vereinzelten Akazien bedeckt, manchmal unterbrochen von Lehmpfannen. Die Dünen im Südwesten der Kalahari sind nicht wandernde, 10-30 m hohe, rote Längsdünen, die parallel zur vorherrschenden Windrichtung verlaufen. Ihre Farbe erhalten sie von einer dünnen Schicht Eisenoxyd, die jedes einzelne Sandkorn umhüllt. Nachmittags nehmen Sie an einer Sonnenuntergangsfahrt in der Kalahari teil. Dieser Ausflug dauert ca. 3 Stunden.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:              Kalahari Anib Lodge

4. Tag Freitag, 18.10.2024 - Mariental ► Maltahöhe ► Solitaire (ca. 350 km)

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise in den Westen des Landes fort.

Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge, wo Sie an einer Namib-Dünenfahrt teilnehmen. Mit geländegängigen Fahrzeugen und einem erfahrenen Führer erkunden Sie die Region, deren krönender Abschluss ein Dämmerschoppen auf den Dünen bildet.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück: Namib Desert Lodge

5.Tag Samstag, 19.10.2024 – • Solitaire ► Sesriem & Sossusvlei ► Solitaire (ca. 240 km)

In den frühen Morgenstunden Abfahrt zum berühmten Sossusvlei.

Das Sossusvlei ist eine große, abflusslose Lehmbodensenke, die von teilweise über 300 Meter hohen Dünen eingeschlossen wird. Von den Dünen hat man einen fast unwirklich schönen Blick über das Dünenmeer der Namib Wüste. Hier können Sie eine ausgiebige Wanderung unternehmen und haben die Gelegenheit eine der Dünen zu besteigen.

Auf dem Rückweg zur Lodge halten Sie am Sesriem Canyon und haben Gelegenheit zu einer leichten Wanderung zum Canyon Grund (leicht, ca 20 Min).

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:              Namib Desert Lodge

6.Tag Sonntag – 20.10.2024 – Solitaire – Ghaub & Kuiseb Canyon – Swakopmund (ca. 300 km)

Nach dem Frühstück heißt es aufbrechen. Ihre Reise führt Sie über Solitaire, dem Ghaub und Kuiseb Pass entlang der endlosen Geröllflächen der zentralen Namib nach Swakopmund. Bei Ankunft erkunden Sie bei einer Stadtrundfahrt Swakopmund. Auch heute spürt man den Einfluss der deutschen Kolonialzeit noch sehr deutlich – vor allem die Gebäude.  Beliebt bei Touristen bietet der Ferienort Swakopmund eine Kombination aus Stränden, organisierte Freizeitaktivitäten, Restaurants und Nachtleben. Genau das, was Sie nach einer Woche in der Wüste benötigen!

Abendessen:    In Eigenregie in einem lokalen Restaurant

Übernachtung/Frühstück: Hansa Hotel

7.Tag Montag – 21.10.2024 – Swakopmund ► Walvis Bay ► Swakopmund

Optional: Katamaran Fahrt in Walvis Bay – Verbringen Sie den Vormittag auf See, auf einem Katamaran oder Motorboot, und lassen Sie sich bei ihrer Rundfahrt durch die 11000 ha große Lagune Walvis Bays von spielenden Tümmler- und Benguela Delfinen sowie zutraulichen Robben begleiten. Aber auch Lederrückenschildkröten, Mondfische und die verschiedensten Seevögel haben da ihr Zuhause. Wenn Sie Glück haben, können Sie, saisonbedingt, auch Buckelwale sichten. Dann erst wird die Bucht ihrem Namen wieder voll gerecht! Fahrtbeginn ist am frühen Morgen, wenn das Meer noch wenig bewegt ist und Windstille herrscht. Sie schippern an gewaltigen Dünen entlang, vorbei an einer anno dazumal erbauten künstlichen Vogelinsel, auf der Guano abgebaut wird, bis hin zum Pelican Point mit seinem Leuchtturm. Auf der Rückfahrt können Sie sich mit Blick auf den Hafen gütlich tun an einer leckeren Meeresfrüchteplatte, an Namibias berühmten Austern und einem Gläschen Sekt.                             Dauer: Halbtagestour, ca. 3 – 4 Stunden.

Optional: Living Desert Wüstentour – Die Living Desert Tour ist eine einzigartige Allradwagentour durch den Dünengürtel bei Swakopmund. Ihr Führer ist ein sehr guter Spurenleser und findet für Sie die Lebewesen dieser scheinbar leblosen Wüste. Erfahren Sie, wie Tiere und Pflanzen sich ihrer rauen Umwelt angepasst haben. Am Mittag Rückkehr nach Swakopmund, wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Zum Abendessen treffen Sie sich in einem lokalen Restaurant in Swakopmund.

Abendessen: In Eigenregie in einem lokalen Restaurant              Übernachtung/Frühstück: Hansa Hotel

8.Tag Dienstag, 22.10.2024 - Swakopmund ► Hentiesbay ► Brandberg ► Twyfelfontein ► Palmwag (ca. 440)

Nach einem reichhaltigen Frühstück verlassen Sie Swakopmund. Ihre Reise führt entlang der Atlantik Küste über Henties Bay, Uis ins wilde Damaraland und Twyfelfontein nach Palmwag. Das Damaraland wird überwiegend von den Damara bewohnt, die zusammen mit den San (Buschmännern) zu den ältesten Einwohnern Namibias gezählt werden. Ihre Sprache gehört zu den Khoisan-Dialekten, ist also mit der Sprache der Nama und San verwandt. Berühmt sind auch die langbeinigen Wüstenelefanten. Sie haben sich den extremen Lebensbedingungen angepasst, kennen sich bestens aus in dem Gelände und wissen immer, wo sie Nahrung und Wasser finden. In der Trockenzeit graben sie tiefe Löcher in die trockenen Flussläufe. Da sammelt sich dann genügend Wasser, so dass auch andere Tiere davon profitieren können. Tierisch gut durchdacht! Bei Twyfelfontein besuchen Sie die Felsgravuren der Buschmänner, eine der größten Ansammlungen von Felszeichnungen Afrikas. 1952 wurde das Tal von Twyfelfontein zum Nationaldenkmal erklärt. Hier wurden über 2 000 Petroglyphen gezählt, die sorgfältig in die Gesteinsplatten geritzt und mit denen die Hänge des flachen Berges übersät sind. Höhepunkt ist der “Tanzende Kudu”, der von zahlreichen geometrischen Mustern umgeben ist. Über das Alter ist man sich nicht einig. Schätzungen bewegen sich zwischen 1 000 und 10 000 Jahren. Die Damara zählen mit zu den ältesten Bewohnern Namibias, wobei ihre Herkunft unbekannt ist. Ihre Sprache mit den Klicklauten gehört der Khoisan-Sprachfamilie an und ist möglicherweise auf den Handel mit den San und Nama zurückzuführen. Die ersten Europäer beschrieben die Damara als seminomadische Viehhirten, die nebenbei auch mit Bergbau, Verhüttung und Handel ihren Lebensunterhalt verdienten. Der Großteil des landschaftlich sehr schönen Damaralandes ist wenig fruchtbar und eignet sich nicht für die Weidewirtschaft. Deshalb leben inzwischen ungefähr drei Viertel der Damara in Städten oder als Angestellte auf Farmen.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück: Palmwag Lodge

9.Tag Mittwoch, 23.10.2024 – Palmwag

Dieser Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Die Palmwag Konzession ist ein Gebiet, welches sich zwischen der Torra Conservancy und dem Hoanib Fluss erstreckt.

Optional: Nehmen Sie gerne an den fakultativen Ausflügen der Lodge teil. Palmwag wird regelmäßig von Wüstenelefanten besucht. Das Gebiet in der Nähe von Palmwag ist eher hügelig und bergig und man sieht oft Zebras und Springböcke. Es gibt entlang der Strecke diverse natürliche Wasserquellen, die von den Nashörnern gerne am Abend besucht werden. Mit etwas Glück können Sie eines der Nashörner beobachten, wie es sich vorsichtig dem Wasser nähert und sich am Grün der Blätter oder des Grases labt.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:              Palmwag Lodge

10.Tag Donnerstag, 24.10.2024 – Palmwag ► Sesfontein ► Opuwo ► Epupa (ca. 400 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie in das Kaokoland, die Heimat der Himba. Sie erreichen Opuwo am frühen Nachmittag und fahren weiter bis an die Epupa Wasserfälle. Ursprünglich, unberührt, wild, gebirgig, weitgehend unerschlossen und trocken – so präsentiert es sich. Nur die Epupa Wasserfälle am Kunene, dem traditionellen Siedlungsland der Himba, stehen in krassem Gegensatz dazu.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:       Omarunga Camp

11.Tag Freitag, 25.10.2024 – Epupa Wasserfälle

Am Vormittag nehmen Sie an einem geführten Besuch eines nahegelegenen Himba Dorfes teil. Die Himba sind ein Hirtenvolk. Sie züchten in den wesentlichen Rindern und Ziegen und führen ein halbnormadisches Leben. Bei den Himba haben Kleidung, Haartracht und Schmuck eine besondere Bedeutung und sind ein Teil ihrer Tradition und Kultur. Schon den neugeborenen werden Perlenketten umgehängt und wenn die Kinder älter werden kommen Armreifen aus Kupfer und Muscheln hinzu. Die stolzen Himba Frauen verwenden täglich mehrere Stunden für die Morgentoilette und Schönheitspflege. Der gesamte Körper wird mit einer Crème eingerieben, die aus ranzigem Butterfett und Ockerfarbe besteht. Hinzugemischt wird das aromatische Harz des Omuzumba-Strauches. Die Crème verleiht dem Körper einen intensiven rötlichen Glanz, der dem Schönheitsideal der Himba entspricht. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:       Omarunga Camp

12.Tag Samstag, 26.10.2024 – Epupa Wasserfälle ► Ruacana ► Ondangwa ► Oshakati ► Etosha (ca. 550 km)

Über Ruacana geht es zur Ostseite des Etosha Parks, wo Sie ganz in der Nähe übernachten. Die Ruacanafälle sind ein Wasserfall des namibisch-angolanischen Grenzflusses Kunene, der hier in der Regenzeit bis zu 107 Meter tief in eine bis zu 1067 Meter breite Schlucht stürzt. Ihren Namen tragen die Fälle nach der in der Nähe gelegenen Kreisstadt Ruacana. Das Owamboland, als Homeland seit 1972 oder 1973 nur Owambo ist die historische Bezeichnung für ein geographisches Gebiet in Namibia und Heimat des Volks der Ovambo. Der Begriff stammt aus der deutschen Kolonialzeit und der Zeit der südafrikanischen Besatzung, wird heute aber auch fast ausnahmslos von den Ovambo selbst sowie von allen anderen Ethnien Namibias verwendet. Das Gebiet südwestlich des Okavango und nördlich der Etosha-Pfanne wurde zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert von den Ovambo besiedelt. Da die Ovambo neben der Viehzucht auch Ackerbau betrieben, waren sie von Anfang an relativ sesshaft. Erst im 19. Jahrhundert drangen die ersten Europäer ins Siedlungsgebiet der Ovambo vor. Unter den ersten waren hierbei Francis Galton, Karl Johan Andersson und Carl Hugo Hahn. Ihnen folgten bald Missionare, die im Ovamboland ihre Tätigkeit aufnahmen. Etwas später folgten dann Händler, welche vor allem Elfenbein und Straußenprodukte im Tausch gegen Waffen, Munition, Kleidung oder Pferde erwarben.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:         King Nehale Lodge

13.Tag Sonntag, 27.10.2024 – Etosha National Park

Durch das nördliche Eingangstor, das King Nehale Gate, fahren Sie mit dem Reisebus in den berühmten Etosha National-Park und zum Namutoni Rastlager. Der Besuch des Parks ist zweifellos ein Höhepunkt jeder Namibia-Reise, und wer afrikanische Tiere auf freier Wildbahn beobachten will, kommt hier voll auf seine Kosten. Immer Ausschau haltend nach Giraffen, Elefanten, Löwen, Nashörnern oder gar Leoparden. Unterwegs wird in einem Rastlager, das auch über einen Swimmingpool verfügt, eine Mittagspause eingelegt.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:              King Nehale Lodge

14.Tag Montag, 28.10.2024 – Etosha ► Tsumeb ► Otavi ► Otjiwarongo ► Otjiwa

Nun heißt es wieder Abschied zu nehmen von der Etoshapfanne und in den Süden zu fahren bis zum Reservat Otjiwa. Wahre namibische Gastfreundschaft und persönlicher Service dürfen erwartet werden. Die Farm ist ein wahres Schatzkistchen für Wildtierliebhaber. 25 afrikanische Wildtierarten bewegen sich frei in einem 12 000 Hektar großen Gebiet. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeugen über das weitläufige Gelände des Wildreservates. Nashorn-Trekking: Zu Fuß Nashörner aufspüren – Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeugen über das weitläufige Gelände des Wildreservates. Auf der Suche nach Nashörnern, lassen Sie sich dann zu Fuß, mit qualifizierten Guides in die mystische Welt dieser afrikanischen Dickhäuter entführen! Mit ein wenig Glück sehen Sie auch Wild wie Giraffe, Oryx-, Eland- und Kuh-Antilope, Gnu und Kudu.

15.Tag Dienstag, 29.10.2024 – Otjiwa ► Okahandja ► Windhoek (ca. 200 km)

Okahandja ist noch immer das wichtigste traditionelle Zentrum der Herero. Auf dem dortigen Friedhof liegen ihre großen Führer begraben, zu deren Gedenken hier alljährlich im August der traditionelle Herero-Tag abgehalten wird. Interessant mag für Sie auch noch der Holzschnitzer Markt sein, auf dem Sie die letzten Mitbringsel einkaufen können. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung.

Abendessen/Übernachtung/Frühstück:              Okapuka Safari Lodge oder Midgard Country Lodge

16.Tag Mittwoch, 30.10.2024 – Windhoek ► Hosea Kutako Flughafen

Nach einem gemütlichen Frühstück steht der Rest des Tages bis zum Flughafentransfer zur freien Verfügung.

17.Tag Donnerstag, 31.10.2024 – Flughafen Frankfurt

Ankunft In Deutschland und Ende dieser wunderschönen Reise! Falls gebucht Rücktransfer nach Oberfranken.

Unsere Leistungen:

Nonstop Flug mit Eurowings ab/bis Frankfurt
alle Steuern und Sicherheitsgebühren (Stand November 2023)
Transfer vom / zum Flughafen in Namibia
14 Übernachtungen & Frühstück in sehr schönen 4* Lodges
12 Abendessen wie im Programm ausgewiesen
Sämtliche im Programm ausgewiesene Besichtigungen & Eintrittsgebühren
Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
Landestypischer Reisebus mit Klimaanlage
1x Sundownerfahrt in der Kalahari Wüste inklusive Snacks & Getränke
1x Ausflug nach Sossusvlei am frühen Morgen
1x Besuch eines traditionellen Himba Dorfes mit Snacks & Getränke
1x Sonnenuntergangsspaziergang entlang der Epupa Wasserfälle inklusive Snacks & Getränke
1x Wildbeobachtungsfahrt im Etosha National Park mit dem Reisebus
1x Nashorn-Trekking mit offenen Geländewagen und zu Fuß im Otjiwa Wildreservat
Ausführliche Reiseunterlagen & Kartenmaterial
Transfer von/ zum Hosea Kutako Flughafen
Örtliche Steuern
Begleitung durch Melanie Schaffranek
Ausführliche Reiseunterlagen
Informationsstunde vor der Reise
nicht enthaltene Leistungen:
Bustransfer zum / vom Flughafen Frankfurt
Versicherungen
Im Programm ausgeschriebenen fakultativ Ausflüge
Adapter
Trinkgelder und Getränke
Persönliche Ausgaben
Hinweis:
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

Durchführungsgarantie

Reisepreis

 

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer 

 

ab

4369.- €

Buchbare Zusatzleistungen
  • Grundpreis p. Pers.
    4369.- €
  • Einzelzimmerzuschlag
    499.- €
  • Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und zurück
    95.- €

Bus-Zustiege in Oberfranken:

Kulmbach

Karte

Parkplatz am Schwedensteg

Kronach

Karte

Kaulanger

Burgkunstadt

Karte

BAUR Sporthalle

Bayreuth

Karte

Oberkonnersreuth

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner für Fragen Rund um diese Reise. Gerne beantworten wir all Ihre Fragen.

Melanie Schaffranek
Telefon: 09221958325
Das PDF beinhaltet das komplette Programm, sowie eine Reiseanmeldung die Sie in Papierform bei uns abgeben können.

Klassisches Namibia mit Kaokoland

 15.10.2024 - 31.10.2024

Grundreisepreis pro Person
4369.-
Reise-Gesamtpreis:
.- €
1
Reiseanmelder
2
Mitreisende
3
Ihre Bemerkungen
Reiseanmelder

Der Reiseanmelder tritt für alle Reiseteilnehmer als Vertragspartner auf und ist für die finanzielle Abwicklung verantwortlich.

Zusätzliche Leistungen
Sie können für diese Reise zusätzliche Leistungen zum Grundpreis buchen:
Fragen an Sie
Fragen die wir gerne im Zusammenhang klären wollen
  • Versicherungsberatung gewünscht?
Preis für diesen Reisegast:
.- €
testtitel
Label: Your Field Value

Mitreisende

Sie haben hier die Möglichkeit weitere Reisende mit anzugeben. 
Wenn sie sich alleine Anmelden wollen, klicken Sie zum nächsten Schritt. 

Zusätzliche Leistungen
Sie können für diese Reise zusätzliche Leistungen zum Grundpreis buchen:
Fragen an Sie
Fragen die wir gerne im Zusammenhang klären wollen
Versicherungsberatung gewünscht?
Preis für diesen Reisegast:
.- €
testtitel
Label: Your Field Value

Zusteigemöglichkeit

In Oberfranken bieten wir verschiedene Zustiegspunkte an. 

Bitte beachten: Wir fahren Zustiegspunkte nur bei mindestens fünf Reisegästen an.

Bemerkungsfelder

Gerne können Sie uns eine persönliche Bemerkung hinterlassen. 

Storno- und Rücktrittsbedingungen zu dieser Reise

Nach Erhalt der Rechnung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Mindestteilnehmerzahl für diese Reise: 20 Personen
Die im Reisepreis enthaltenen Leistungen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Bei Absage der Reise fallen folgende Stornokosten an: Bis 30 Tage vorher 30%, 29.-22. Tag 45%, 21.-15. Tag 50%, 14.-7. Tag 70%, 6.-1.Tag vor Reiseantritt 85%, bei Rücktritt am Tag des Reiseantritts oder bei Nichtantritt 90% des Reisepreises. Ich erkenne, zugleich für alle von mir angemeldeten Teilnehmer, die Reisebedingungen des Veranstalters als verbindlich an. Ich erkläre ausdrücklich für die vertraglichen Verpflichtungen aller von mir angemeldeten Personen einzustehen.

Reiseveranstalter: ReiseCenter Schaffranek – Webergasse 8, 95326 Kulmbach – Tel. 09221 95830 / FAX 09221 958341

Geschäftsführer: Melanie Schaffranek und Kristin Girschele-Schaffranek – Handelsregister: Amtsgericht Kulmbach HRB 1348

Unsere Gechäftsbedingungen

Ihre, auf dieser Seite eingegebenen persönlichen Daten werden beim Klicken auf den Sendebutton „Verbindlich buchen“ an uns übermittelt und gespeichert. Weitere Infos entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

testtitel
Label: Your Field Value